Selbstschutz

Eigentlich genau die falsche Richtung, die wir

in dieser Situation gehen können.

Dennoch tun wir es immer wieder.

Immer mehr.

Einigeln. Eine hohe Mauer um uns bauen.

Selbstschutz.

Aus Angst vor Verletzungen unserer Seele.

Aus Angst vor Herzschmerz.

Einseitigkeit. Enttäuschungen.

Erwartungen, die nicht erfüllt wurden.


Nicht jeder Mensch zeigt seine Gefühle

nach außen.

Je mehr Angst er davor hat,

desto mehr verkriecht er sich

in seine eigene Welt.


Wie schön, wenn wir dennoch mutig sind.

Über unseren Schatten springen.

Unsere Angst überwinden.

Einen Schritt auf den anderen zugehen.

Eine Hand reichen.

Unser Herz öffnen.

Weit werden.


Urh. Sabrina Breiner - Aufgeblüht

sabrinabreiner-aufgeblueht.jimdo.com

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    ade petra (Donnerstag, 19 November 2015 07:45)

    Ich finde die Verse so schön und gehen ans Herz.

  • #2

    Sabrina Breiner (Donnerstag, 19 November 2015 07:52)

    Hallo Petra, vielen lieben Dank