Wertschätzung schenken! Sich selbst und andere anerkennen

 

Gerechtfertigte Wertschätzung, Anerkennung und Lob tun jedem von uns gut.

Sie sind wie ein Geschenk, welches der Eine dem Anderen überreicht.

 

Nach bester geleisteter Arbeit gehört es zum guten Ton,

NEIN, sollte es selbstverständlich sein, diese

auch genau so anzuerkennen und wert zuschätzen. 

Wer diesbezüglich mit Worten der Anerkennung spart,

der knausert am falschen Ende.

Denn: Wer anderen Menschen mit Wertschätzung, Herzlichkeit und Anerkennung begegnet,

der schafft eine Basis für gute Beziehungen.

Ein freundliches Klima im Miteinander,

kommt gut an und ist allzeit gerne gesehen.

Anerkennung motiviert.

Permanente ungerechtfertigte Kritik sorgt für Unbehagen,

schlechte Stimmung und blockiert andere im Entfalten.

Wer andauernd drückt, fordert, andere klein hält 

und sich herablassend oder gar abfällig über seinen Mitmenschen äußert,

tut dies meistens um sich selbst besser, überlegener bzw. größer zu fühlen.

 

 

Deshalb bedenke stets:

 

Das Herz und die Seele eines Menschen sind zart und zerbrechlich.

Begegne deinen Mitmenschen wohlwollend.

Mit Wertschätzung und Respekt.

In Worten, Mimik, Gestik und deinem Verhalten.

Ein freundliches, anerkennendes Wort

oder ein aufmunterndes, von Herzen kommendes Lächeln

kosten nichts und tun jedem von uns gut.

 

Urh. Sabrina Breiner

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Christel (Donnerstag, 22 September 2016)

    Du hast den Nagel auf den Kopf getroffen.

  • #2

    Markus (Mittwoch, 15 März 2017 12:39)

    Sabrina, so wahre Worte!!!
    Du hast alles wieder mit klaren , ehrlichen Worten verfasst.
    Danke...!